Förderkreis Neue Orgel St. Bonifatius e. V.

Visitenkarten   



Dank Ihrer Hilfe ist die neue "Perle der Empore"

ein grandioses, ganz besonderes Instrument!


Unterstützen Sie die neue Orgel der

St. Bonifatius Kirche in Gießen.


Infos zur Orgelpatenschaft
Martin Schindler, stellv. Verwaltungsratsvorsitzender Gisela Zimmermann, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Pfarrer Wahl Ralf Stiewe Curt Kleinschnitz Fotos: Fotoatelier Susanne Hofmann



Orgelpfeifenpatenschaften

Geben Sie den Ton an - werden Sie Orgelpate bei St. Bonifatius!
Es geht ganz einfach: Suchen Sie sich eine (oder mehrere) Orgelpfeife(n) Ihrer Wahl aus unserer aktuellen Übersicht freie Orgelpatenschaften aus und teilen Sie uns Ihre Wunschpatenschaft(en) auf dem Zusageformular mit. Sofort nach Zahlungseingang Ihres Beitrags sind Sie Orgelpate.

Sie erhalten eine Urkunde über "Ihre" Pfeife(n) sowie eine Spendenbescheinigung.


Welche Pfeife soll ich nehmen?

Bei der Auswahl sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Von den größten bis zu den kleinsten Einzelpfeifen, Töne aus Ihren Initialen, Ihr Lieblingsdreiklang, auch mehrere Pfeifen bis hin zu einem ganzen Register oder einzelne Bauteile wie Schwellkästen oder Lamellentüten stehen zur Auswahl. Gerne beraten wir Sie oder suchen für Sie eine Orgelpfeife zu Ihrem Wunschbetrag aus.


Patenschaft als Geschenk

Auch als Geschenkidee zu verschiedenen Anlässen eignet sich eine Patenschaft hervorragend. Teilen Sie uns den Namen des Beschenkten mit und wir schicken Ihnen die Geschenkurkunde zu.


Alle Infos und Formulare auf einen Blick, die Übersicht
freie Orgelpatenschaften wird regelmäßig aktualisiert.

Nach oben

 


Welche Pfeifen sind noch frei?

Auf unserer Übersicht finden Sie alle Register der zukünftigen Orgel mit den einzel­nen Tönen. Die Häkchen zeigen an, welche Pfeifen bereits an Paten vergeben sind.

Zur Erklärung: Links stehen die Namen der Register, nummeriert von 1 bis 42. Nach rechts sehen Sie alle Töne aufgeführt, vom tiefsten Ton C bis zum höchsten Ton a'''. Je tiefer der Ton, desto größer ist die dazugehörige Pfeife. Das spiegelt sich auch in den Preisen wider, die durch unterschiedliche Farben gekennzeichnet sind.
» Aktuelle Übersicht freie Orgelpatenschaften (PDF, ca. 400 KB)

Wie klingt meine Wunsch-Pfeife?

Um Ihnen eine Vorstellung von Klang und Bauweise der verschiedenen Register zu vermitteln, sind diese in einer Tabelle zusammengestellt (mit freundlicher Genehmigung der Firma Hermann Eule Orgelbau, Bautzen).
» Registerverzeichnis (PDF, 32 KB)


Wie sehen die Orgelpfeifen aus?

Es gibt nicht nur große und kleine Pfeifen, sie unterscheiden sich auch in Form und Material. Pro Register ist hier eine Musterpfeife dargestellt, jeweils der Ton "C". So werden die Größenverhältnisse der Pfeifen sichtbar.

Es handelt sich um Musterzeichnungen, die die Firma Hermann Eule Orgelbau in Bautzen freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, nicht um originalgetreue Abbildungen. Pfeifen, die orange gezeichnet sind, bestehen aus Holz. Die Pläne werden Ihnen als Bilder in einem neuen Fenster angezeigt.
A: Hauptwerk-Great I
B: Positiv-Chor II
C: Swell Orchestral III
D: Pedal


Wie werde ich Orgelpate?

Wenn Sie sich für eine (oder mehrere) Pfeife(n) entschieden haben, teilen Sie uns dies bitte auf dem Zusageformular mit. Dankeschön!
» Zusageformular Orgelpatenschaft (PDF, 138 KB)

Nach oben


 

Schreiben Sie mit uns Geschichte

Die neue "Perle der Empore" in St. Bonifatius ist ein großartiges Instrument geworden, das für viele Generationen die Herzen der Menschen begeistern wird. Helfen auch Sie dabei, die neue Orgel vollständig zu finanzieren und übernehmen Sie eine Patenschaft!

Laden Sie sich gleich die Faltblätter
für weitere Informationen herunter:

» Patenschafts-Flyer (PDF, 375 KB)
» Übersicht freie Orgelpfeifen (PDF, ca. 400 KB)
» Eine Patenschaft übernehmen (PDF, 138 KB)

Nach oben

Spendenstand

 
webdesign by csle
 
Impressum | Datenschutz

» Info-Archiv